FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Straßenbahn Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Die Straßenbahn Düren war ein Straßenbahnnetz, dass im ehemaligen Landkreis Düren (welches noch nicht die Gemeinden und Städte des ehemaligen Kreises Jülich erfasste) betrieben wurde.

Geschichte Bearbeiten

Am 31. März 1892 gründete sich die Dürener Dampf-Straßenbahn A.-G., welche neben den Straßenbahnlinien auch Eisenbahnverkehr betrieb[1]. Kurz nach Gründung wurden in der kurzen Zeit viele Strecken gebaut, weshalb die ersten Straßen- und Eisenbahnlinien schon am 6. Oktober 1908 eröffnet wurden. Die Straßenbahn hatte eine Spurweite von 1435mm, die Regelspur. Allerdings beschränkte sich das Straßenbahnnetz auf die heute zur Stadt Düren gehörenden Gemeinden, lediglich die heute noch eigenständige Gemeinde Kreuzau bildet aus heutiger Sicht gesehen eine Ausnahme. Am 27. januar 1939 erfolgte die Umbenennung der Betreiber in Dürener Eisenbahn AG. Der zweite Weltkrieg fügte auch dem Straßenbahnnetz im Kreis Düren schwere Schäden zu, weshalb nur bestimmte Streckenabschnitte bedient werden konnte. Die Zentralhaltestelle Markt wurde zum heutigen Kaiserplatz verlegt. In den 1950er begann man, den Schienenverkehr stillzulegen und komplett durch Omnibusse zu erseztzen. Im Jahr 1958 wurden alle Straßenbahnlinien stillgelegt, die innerstädtische Linie nach Distelrath erst am 30. April 1963

LinienchronikBearbeiten

Linie 1
Düren Bahnhof – Düren, Markt – Lendersdorf – Niederau – Kreuzau
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
06.10.1908 Einführung der Straßenbahnlinie
16.11.1944 Stilllegung der Straßenbahnlinie (?)
Linie 2
Düren Bahnhof – Düren, Markt – Rölsdorf – Lendersdorf
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
06.10.1908 Einführung der Straßenbahnlinie
30.04.1954 Stilllegung der Straßenbahnlinie
Linie 3
Düren Bahnhof – Düren, Markt – Rölsdorf – Gürzenich
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
06.10.1908 Einführung der Straßenbahnlinie
30.04.1954 Stilllegung der Straßenbahnlinie
Linie 4
Düren Bahnhof – Düren, Markt – Merzenich
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
06.10.1908 Einführung der Straßenbahnlinie
 ??.??.19?? Stilllegung der Straßenbahnlinie
Linie 5
(Girbelsrath –) Düren, Markt – Lendersdorf – Niederau
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
06.10.1908 Einführung der Straßenbahnlinie
 ??.??.19?? Stilllegung der Straßenbahnlinie
Linie 6
(Neuer Friedhof –) Düren, Markt – Rölsdorf
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
01.07.1909 Einführung der Straßenbahnlinie
 ??.??.1958 Stilllegung der Straßenbahnlinie
Linie 7
Düren, Markt – Distelrath – Eschweiler – Nörvenich –
Eggersheim – Müddersheim – Bessenich – Zülpich
Datum Einführung, Änderung und Stillegung
01.07.1909 Einführung der Straßenbahnlinie
30.04.1963 Stilllegung der Straßenbahnlinie

Spuren der ehemaligen StraßenbahnlinienBearbeiten

Von der Straßenbahn selber gibt es keine erkennbaren Spuren mehr, jedoch verkehren einige der heutige Buslinien mit den Liniennummern in den Orten, mit welchen damals die Straßenbahnen numeriert waren, abgelesen von der letzten Ziffer der seit 2001 dreistelligen Liniennummern.

  • die Linie 201 ist heute eine Stadtlinie in der Gemeinde Kreuzau und verkehrt nur geringfügig auf der alten Straßenbahnlinie
  • die Linie 202 bedient heute den damaligen Abschnitt der Linie 2 in den Orten Düren-Innenstadt, Rölsdorf und Lendersdorf
  • die Linie 207 bedient fast komplett die alte Strecke der Linie 7 zwischen Düren und Merzenich
  • die Strecke zwischen Merzenich und Zülpich, bis 1963 von der Linie 8 bedient, wird heute komplett von der Linie 208 befahren


Nachweise und LinksBearbeiten

  1. ebay-Auktion: Aktie der Dürener Dampfstraßenbahn AG mit zusätzlichen Infos in der Artikelbeschreibung (Auktion am 10. Juli 2012 beendet)